Suchen

Mond am 21.11.2017
Zunehmende Sichel
Zunehmende Sichel
7 % des Zyklus vorüber
Nächster Vollmond:
Sonntag, 03.12.2017
Nächster Neumond:
Montag, 18.12.2017

Besucher

62.9%Germany Germany
9.9%United States United States
5.2%Austria Austria
5.2%Switzerland Switzerland
2.6%Italy Italy
1.9%France France
1.3%Netherlands Netherlands
1.3%Poland Poland
1.3%Denmark Denmark
0.6%Canada Canada

heute: 1
gestern: 11
diese Woche: 12
letzte Woche: 77
dieser Monat: 213
letzter Monat: 255
Total: 42383


WORK IN PROGRESS


Was ist ein Germanium Receptor ?

Der Gemanium Receptor ist ein Gerät die von einer englischen Spiritisten Gruppe "Scole Experimental Group" aufgebaut wurde. Den Schaltplan und die Anweisungen zum Bau des Gerätes erfolgte auf "medialem" Wege, unter anderem auch auf Zeichnungen und auf einer unbelichteten Filmrolle.

Das Grundprinzip ist recht simpel: eine metallische Spitze (z.B. einer Schraube), wird mit leichtem Druck auf der Oberfläche eines Germanium-Plättchen gesetzt.
Auf beiden Seiten des Germanium-Plättchen sind zwei Spulen angeordnet, die ein entgegengesetztes Magnetfeld erzeugen.

Versuche der Scole-Gruppe ergaben, dass anfänglich nur Rauschen und Knackser hörbar waren. Nach einiger Zeit hörte die Gruppe im Knistern und Rauschen plötzlich leise Stimmen, wie auch Musik. Die Stimmen waren anfangs noch sehr schwach und unverständlich. Nach mehreren Experimenten traten plötzlich verständliche Stimmen auf die auch längere, verständlichere Passagen ermöglichten.

Hier stelle ich Version 2 des Germanium-Receptors vor. Dabei handelt es sich um eine Entwicklung von Stefan Bion. Bei dieser Einheit wird kein Germanium-Plättchen mehr eingesetzt, sondern es wird eine Germanium Diode in Sperrrichtung betrieben. Das entstehende Rauschen und "Knacksen" wird durch einen Vorverstärker verstärkt, um danach weiterbearbeitet zu werden.

Bei meiner Unit habe ich die Anlage mit zusätzlichen Modulen erweitert.


Die Anlage besteht aus folgenden Modulen:

- Symmetrischer Vorverstärker
- Symmetrische Spannungsversorgung (für den Vorverstärker)
- Interne Vorspannung für Germanium Diode
- "Germanium Chamber" (externes Gehäuse für die Germanium-Diode)
- Ringmodulator 10 Hz bis 100 kHz. Der Ringmodulator kann Sinus-, Rechteck-, Sägezahn- und Dreiecksignale erzeugen. Diese werden mit dem Audio-Signal des Receptors moduliert
- DSP-Audio Filter (Sprachextraktor DX-21)
- 5-Band Equalizer


Das Projekt ist momentan noch in der Aufbau- und Testphase. Weitere Infos und Details werden, wie immer, hier veröffentlicht.


Link zur provisorischen Seite mit allen Unterlagen